KOSTENLOSES INFO-TELEFON
0800-800 807
E-Mail: dermikrokredit@oesb.at

Stimmen zum Mikrokredit

Alois Stöger, Sozialminister

Wenn sich Menschen selbstständig machen wollen, können ihnen ganz verschiedene Hindernisse im Weg stehen. Zu den größten Hindernissen zählt, wenn kein Startkapital vorhanden ist, was vor allem bestimmte Gruppen betrifft:  Arbeitslose, am Arbeitsmarkt Benachteiligte, von Armut Bedrohte sowie Personen, die aus welchen Gründen immer keinen Bankkredit erhalten.

 

 „Der Mikrokredit“ bietet diesen Personen eine Finanzierung ohne Eigenkapital und ermöglich ihnen die Neugründung, Übernahme oder Erweiterung eines Kleinunternehmens und somit eine Existenzgründung.

Vor mehr als 30 Jahren haben Muhammad Yunus und seine Studenten die Erfolgsgeschichte der Mikrokredite begründet, die heute auch in Europa fortgeschrieben wird. Auch in Österreich wurde ein Kapitel hinzugefügt, zunächst in den Bundesländern Wien und Steiermark. Inzwischen bereitet „Der Mikrokredit“ in ganz Österreich den Weg in die Selbstständigkeit. Mittlerweile wurden dadurch über 400 Gründungen ermöglicht und noch mehr Arbeitsplätze geschaffen. Und jedes Monat kommen neue Kapitel der Erfolgsgeschichte dazu.

Alois Stöger, Sozialminister

Rudolf Hundstorfer, Sozialminister

Die Wirtschaftskammer begrüßt diese Initiative, denn sie erleichtert gerade solchen Menschen den Schritt in die erfolgreiche Selbständigkeit, die aufgrund bestimmter Umstände dieses Ziel sonst nicht verfolgen hätten können.

Das Gründer-Service ist hier die erste Anlaufstelle für zukünftige UnternehmerInnen. Es ist wichtig, Maßnahmen zu setzen, die das Unternehmertum fördern, denn dadurch werden nicht nur bestehende Arbeitsplätze gesichert, sondern auch neue geschaffen.

Michaela Steinwidder, Koordinatorin Gründer-Service der Wirtschaftskammer Steiermark